Save Bouldering!

Knapp ein halbes Jahr ist es her, als Christian Sahm zum ersten Mal sein Plakat „Draußen ist keine Boulderhalle“ bei uns vorstellte. Ein Plakat mit 12 eigentlich selbstverständlichen Verhaltensregeln beim Bouldern in der Natur.

Eigentlich“ ist genau das richtige Schlagwort, denn leider sieht man immer wieder, dass einige Boulderer die Natur nicht mit dem nötigen Respekt behandeln. Und da immer mehr Menschen nicht nur in der Halle klettern, sondern auch raus an Fels gehen, wollten wir das Projekt „Save Bouldering“ unbedingt unterstützen. Deshalb beschlossen wir zusammen mit Kletterszene.com, dem Climax Magazine, Mad Rock, Nihil und Wataaah Plakate drucken zu lassen.

Wir sind froh, dass das Thema jetzt seine großen Runden zieht. Denn auch wir sind der Meinung: „Outdoor Bouldern ist phantastisch, egal ob in Bleau, im Tessin, in der Pfalz oder den Rocklands“ und wir wollen, dass es so bleibt! Deshalb haltet Euch beim Draußen-Bouldern an folgende Guidlines und weist bitte auch andere Menschen darauf hin:

tl_files/boulderwelt-west/Fotos-und-Flyer/news_ausser_eventinfos/2014/2014_10/Draussen-ist-keine-Bouderhalle-Deutsch-.jpg

Das Poster gibt es in für Deutschland im Rockstore Frankenjura, bei The Rack für alle in Östereich und bei Wataaah für Kletterhallen.

 

Nikola Petrov und Isabel Adolph gewinnen die Frankfurter Stadtmeisterschaft im Bouldern

tl_files/frankfurt/fotos_und_flyer/events/fsm/2014/s006_bw_ffm_fsm_2014_MG_1601 (Copy).jpg

Samstag 18.10.14, 10 Uhr morgens und schon herrscht reges Treiben in der Boulderwelt Frankfurt. Die Stimmung ist ganz aufgeregt, rund 250 Teilnehmer in FSM-Shirts warten ganz gespannt auf den Startschuss der zweiten offenen Frankfurter Stadtmeisterschaft. Und schon geht es los, die 30 Qualifikationsboulder des Schrauberteams werden Stückchen für Stückchen abgehakt, zwischendurch wird in der Sonne bei Kaffee und Kuchen wieder Kraft getankt.

Bei den Männern sticht zunächst einer stark heraus: Nikola Petrov aus dem bulgarischen Nationalkader zieht einen Boulder nach dem nächsten. Wo bleiben die starken Frankfurter? Doch bald zeigt auch ...

Weiterlesen …

18.10. Frankfurter Stadtmeisterschaft

Stadtmeisterschaft Frankfurt 18.10.14

Am 18.10.14 ist es soweit: die Frankfurter Meisterschaft (FSM) im Bouldern geht bei uns in die zweite Runde! Dabei kann jeder mitmachen - egal ob Frankfurter oder nicht, egal ob Alt oder Jung, ob Anfänger oder Profi. Wir haben für Euch 30 Boulder in allen Schwierigkeiten!

Auch diesen Jahr werden bei der FSM insgesamt vier Gruppen starten: Weibliche und männliche Jugend bis 15 Jahre, sowie Damen und Herren ab 16 Jahre.

In einer offenen Boulderrunde gilt es die höchste Punktezahl an den 30 Qualifikationsbouldern zu erreichen, die jeweils besten 3 Athleten jeder Gruppe bouldern dann im Finale um den Titel des Frankfurter Stadtmeisters. Als offene Meisterschaft sind natürlich nicht nur Athleten aus Frankfurt zugelassen.

Zeitplan:

- ab 10:00 Uhr - Registrierung

- 11:00 –17:00 Uhr - Qualifikation

- 18:30 Uhr – Finale

- im Anschluß - Siegerehrung und Verlosung

Den Finalisten locken tolle Preise von Globetrotter, Steinwild, Moon, Climax Magazin, ClimbOn, Red Chili, Nihil, Madrock, Lapis, Bleaustone, E9, Metolius, F und auch die alle weiteren Teilnehmer und Zuschauer haben die Chance auf einen Gewinn bei der anschließenden Verlosung.

Jeder ist eingeladen sich an den Bouldern zu versuchen - wer selbst nicht starten möchte, kann gerne einfach auch zum Zuschauen und Anfeuern vorbeikommen.

ANMELDUNG:

HIER könnt Ihr Euch für die Frankfurter Stadtmeisterschaft bis zum 14.10.14 um 23:59 Uhr vorab anmelden. Bei Voranmeldung zahlt Ihr nur 12 € Startgebühr (inklusive T-Shirt solange der Vorrat reicht). Leider ist keine andere Voranmeldemöglichkeit gegeben. Verpasst Ihr die Voranmeldung, könnt Ihr Euch immer noch am Wettkampftag selber vor Ort für 18 € nachmelden.

Ihr erhaltet direkt nach Absenden des Formulars eine Anmeldebestätigung an die angegebene Emailadresse und eine Bankverbindung. Erst nach Überweisung des Startgeldes seid Ihr komplett angemeldet.

Mit Anmeldung akzeptiert Ihr die Ausschreibung und unsere Benutzerordnung an.

 

Glückliche Kindergesichter beim Sommerfest am 17.8.

Am vergangenen Sonntag fand zum ersten Mal unser Sommer-und Familienfest in der Boulderwelt statt. Groß und Klein kamen zu Besuch und ließen sich bei frischem Kaffee und Kuchen gut gehen zu lassen.

Sommer-und Familienfest

Die Kleinen hatten viel Spaß beim Kinderschminken, auf der Hüpfburg und beim Bouldern mit unseren geschulten Trainer in den Spielegruppen. Viele Familien waren zum ersten Mal bei uns und konnten das Bouldern zum ersten Mal für sich in lockerer Runde entdecken. In der Kinderwelt wurde der Kletterdschungel für sich entdeckt und die Ritterburg mutig von den kleinen Boulderen erklommen.

Sommer-und Familienfest

Im Außenbereich konnten sich die kleinen Bouldermäuse dann im Planschbecken abkühlen, um danach gleich wieder auf der Slackline Gas zu geben. Der Wettergott spielte zum Glück auch mit und bescherte uns ein wunderbares Sommerfest ohne einen Tropfen Regen.

Sommer-und Familienfest

So gab es viele glückliche Kindergesichter, die alle mit Spidermännern, Hexen und Katzen verschönert waren. :) Das wiederum zauberte allen Erwachsenen ein Lächeln aufs Gesicht. Danke für das schöne Fest und wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Boulderwelt!

Alle Fotos gibt es hier in der BILDERGALERIE.

 

Die Boulderwelt in der Hessenschau

Boulderwelt mit Andreas Hieke in der Hessenschau

Ab Minute 23:30 zeigt unser Geschäftsführer Marc HR-Moderator Andreas Hieke wie das Boulderwelt in der Boulderwelt Frankfurt funktioniert! 

 

Was für ein Start in die Session! Der 1. Deutscher Jugendcup 2014 im Bouldern in der Boulderwelt Frankfurt

1. Deutscher Jugendcup 2014

Was für ein Start in die Session! Der 1. Deutscher Jugendcup 2014 im Bouldern in der Boulderwelt Frankfurt

Am vergangenen Wochenende fand der Auftakt  der diesjährigen Jugendcups bei uns in der Boulderwelt Frankfurt statt. Unglaubliche 183 Teilnehmer zwischen 13 und 17 Jahren gingen an den Start. Romy Fuchs und Max Prinz setzten sich in der B-Jugend, sowie Helene Wolf und Alex Averdunk in der A-Jugend durch.

Der Wettkampf startete bereits in der Früh um 8:00 Uhr bei strahlender Sonne mit der Registrierung des Kletternachwuchses. Nachdem alle Teilnehmer ihre Startnummern ausgehändigt bekommen hatten, startete die Qualifikation der Jugend B, gefolgt von der Quali der Jugend A. Hierbei zeigte sich vor Allem bei den Jungs in der Gruppe A, dass es in der Deutschen Kletterjugend einige bockstarke Boulderer gibt. Sechs männliche Starter flashten alle Qualiboulder und zogen somit mit gleichem Ergebnis in das Finale ein. Dort zeigte sich erneut, wie stark die Jungs sind: Alex Averdunk (Boulderwelt-Athleten-Team München) und Luis Gerhard aus Karlsruhe mussten im extrem spannenden Superfinale gegeneinander antreten, nachdem sie sowohl in der Qualifikation als auch im Finale die exakt gleichen Ergebnisse hatten. Alex schaffte es kurz vor knapp den letzten Griff zu erreichen. Er stieg somit auf die oberste Stufe des Siegertreppchens, gefolgt von Luis und unserem Lokalmatador Mats Habermann, der zusammen mit dem Boulderwelt-Wettkampfteam Frankfurt jede Woche fleißig trainiert.

Siegerehrung

Bei den Mädels konnte sich ein weiteres Mitglied des Münchners Boulderwelt-Athleten Teams auf die Treppe stellen. Isi Adolph machte hinter Helene Wolf und Anne Hösel den dritten Platz in der Jugend A. Alle weiteren Ergebnisse findet Ihr hier.

Nicht nur für die Teilnehmer war es ein gelungener Wettkampftag! Da das Wetter super mitspielte, konnten die rund 300 Zuschauer in den Pausen viel Sonne tanken. So schmeckten Eis und die kühlen Getränke umso besser und man konnte sich fürs Anfeuern stärken.  

Wir bedanken uns beim Veranstalter, den Teilnehmern und den zahlreichen Besuchern, die an dem Wettkampf mitgewirkt haben und gratulieren allen Gewinnern des 1. Deutschen Jugendcups 2014 im Bouldern!

Euer Boulderwelt-Team

Die Ergebnisse findet Ihr hier. Weitere Fotos seht Ihr hier.

Weiterlesen …

Klettern ohne Furcht und Tadel - Eine Einführung

tl_files/regensburg/fotos_und_flyer/news_ausser_eventsinfos/2014/2014_03/Webseite Einfuehrung.JPG
Ihr wart noch nie Bouldern? Ihr wisst nicht genau was Euch erwartet? Ihr seid zwischen 4 und 70 Jahren? Ihr wollt etwas für Euren Körper in entspannter, lustiger und kommunikativer Atmosphäre machen?

Dann kommt in die Boulderwelt.

Jeden Mittwoch und Donnerstag bieten wir um 18, 19 & 20 Uhr, sowie am Sonntag um 12 & 14 Uhr jeweils eine 30-minütige kostenlose Einführung durch einen Boulderwelt-Trainer an.

Ihr müsst nur den normalen Eintritt bezahlen und Euch gegebenenfalls Kletterschuhe ausleihen.

Bei einem Rundgang zeigen wir Euch die Halle und erklären, was Bouldern eigentlich ist, wie es funktioniert und wie Ihr ohne Furcht & Tadel in der Boulderwelt klettern könnt.

Ihr braucht keine Berührungsängste zu haben. Wir haben für Jeden die passenden Boulder. So könnt Ihr in entspannter Atmosphäre Sport treiben und Spaß haben.

Wir freuen uns auf Euch!

Weiterlesen …

Deutscher Nationalkader zu Gast in der Boulderwelt Frankfurt

tl_files/frankfurt/fotos_und_flyer/news_ausser_eventsinfos/2014/2014_02/Nationalkader.jpg

Am vergangenen Wochenende gab sich das deutsche Nationalteam die Ehre und war zu Besuch in der Boulderwelt Frankfurt. Deutsche namenhafte Bouldergrößen wie Stefan Danker, Christoph Hanke und Patricia Holzmann, um nur ein paar Namen zu nennen, versuchten sich mit großem Erfolg an den knüppelharten Bouldern. An die Wände wurden diese von den bekannten Routenschraubern Tobias Reichert und Robert Heinrich gebracht.

Zur Begrüßung wurden die Boulderer und Boulderinnen von dem offiziellen Sponsor Edelrid ausgestattet, bevor es dann am Samstag und Sonntag ans Trainieren und knacken der insgesamt 16 harten Bouldern ging, die in Schwierigkeitsgraden bis 8b reichten. Obwohl es sich um ein Training für künftige Wettkämpfe handelte, konnte man spüren mit welchem Spaß und Ehrgeiz das Team an die einzelnen Boulder ran gingen.

Für die Boulderwelt Frankfurt war es ein aufregendes Erlebnis, den Boulderprofis, die bei weltweiten Wettkämpfen teilnehmen, beim Trainieren und Kämpfen hautnah zuzusehen und mit zu fiebern.

Wir möchten uns bei dem gesamten Nationalteam und den mitwirkenden Personen für ihr Kommen bedanken. Ihr habt das ganze Wochenende zu besonderen Tagen gemacht!

 

Weiterlesen …