×

Als familienfreundliche Boulderhalle liegen uns Kinder besonders am Herzen. Wir möchten das Bouldern von klein auf fördern und den natürlichen Kletter- und Bewegungsdrang der Kids aufrechterhalten. Für ein harmonisches und vor allem sicheres Miteinander in der Halle sind jedoch einige Regeln unerlässlich, die wir bereits von Anfang an den Nachwuchs weitergeben möchten.

Änderungen Kinder zum 2.7.2019

Im Zuge der Änderung in unserem Preissystem ab Juli 2019 ändern sich einige der bestehenden Regeln für das Bouldern mit Kindern.

Neue Altersgrenze große Halle

Künftig dürfen Kinder und Jugendliche erst ab 14 Jahren in den Erwachsenenbereich (bisher lag diese Altersgrenze bei 10 Jahren).  Darunter steht ihnen weiterhin unsere Kinder- und Jugendwelt und der neue Mixed Bereich (siehe unten) zur Verfügung.

Mit dieser Anpassung möchten wir das Ablegen unseres kostenlosen Boulderführerscheins fördern, mit dessen Besitz auch bereits unter dieser Altersgrenze (frühestens jedoch ab 6 Jahren) im Erwachsenenbereich gebouldert werden darf. Für dieses Privileg müssen die Kinder unbedingt alle wichtigen Regeln für ein harmonisches Miteinander in einer Boulderhalle kennen und befolgen, sowie die potentiellen Gefahren beim Bouldern für sich und andere richtig einschätzen.

Infos Boulderführerschein

Kinder bis zum 14. Lebensjahr brauchen weiterhin eine Begleitperson. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren dürfen in der Boulderwelt auch allein bouldern, wenn eine unterschriebene Einverständniserklärung durch die Erziehungsberechtigten vorliegt.

Neuer Mixed Bereich 

Um den Kindern etwas mehr Fläche zusätzlich zur Kinderwelt zur Verfügung zu stellen, gibt es künftig einen kleinen, ausgewiesenen Teilbereich im Parcoursbereich P1, der auch von Kindern ohne Boulderführerschein benutzt werden darf. Auch hier gilt selbstverständlich die Aufsichtspflicht der Begleitperson und eine Kletterschuhpflicht. Wir werden in diesem Bereich stets einige weiß-lila Boulder und Traversen speziell für Kinder schrauben und alle anderen Boulder zudem kinderfreundlicher gestalten.

Anpassung der Regeln für Bouldern mit Kindern in der Boulderwelt Frankfurt ab 1.7.19

Weitere Änderungen

Neuer Betreuungsschlüssel

Ab dem 2.7.2019 gilt für das Bouldern mit Kindern folgender Betreuungsschlüssel:

  • 1:2 sobald ein Kind jünger als 6 Jahre ist (= pro Begleitperson max. 2 Kinder)
  • 1:4 wenn alle Kinder über 6 Jahre alt sind (= pro Begleitperson max. 4 Kinder)

Das Betreuen von Kindern beim Bouldern wird oftmals unterschätzt. Dieser Schlüssel ist eine Hilfestellung für alle Begleitpersonen und macht das Bouldern für alle sicherer und das Betreuen deutlich entspannter.

Neuer Begleitpersonentarif

Mit der Einführung unseres neuen Preissystems gibt es künftig einen Begleitpersonentarif von 3,90 €. Der Begleitpersonentarif ist ein Unkostenbeitrag für die Mitnutzung der Anlage während der Aufsicht durch die Begleitperson (z.B. Mitbenutzung der Matten, der Sanitären Anlagen etc.). Im Gegenzug bouldern Kinder unter 6 Jahren ab sofort kostenlos.

Regelungen nach Alter im Überblick

ALTEROHNE Boulderführerschein mit BegleitpersonMIT Boulderführerschein mit BegleitpersonOHNE Begleitperson
unter 6 Jahrenausschl. Kinder- und Jugendwelt und Mixed Bereich in P1nicht möglichnicht möglich
6-14 Jahreausschl. Kinder- und Jugendwelt und Mixed Bereich in P1gesamte Hallenicht möglich
14-18 Jahregesamte Hallegesamte Hallenur mit Einverständniserklärung