×
Level up im Routenbau: Wir feintunen unser Levelsystem

Seit wir im Routenbau Anfang des Jahres vom Farbparcours auf Level umgestiegen sind, haben wir jede Menge Erfahrung gesammelt und viel Feedback von Euch bekommen. 💙lichen Dank dafür! 🙏

Grundsätzlich findet Ihr das Levelsystem und die großen Vorteile (wie die unterschiedlichen Griffe in allen Graden) super! Wir haben uns aber all Eure Rückmeldungen sehr zu Herzen genommen und starten nun mit dem Feintuning durch: Unser Ziel ist dabei immer, das bestmögliche Angebot für alle zu schaffen, vom Boulder-Neuling über Gelegenheits-Bouldernde bis hin zu denjenigen von Euch, die sich voll und ganz dem schönsten Sport der Welt verschrieben haben.

Vom Ergebnis könnt Ihr Euch ab sofort selbst überzeugen! Wir passen die Levelverteilung am 3.5. nochmal granularer an, damit Ihr Euch noch besser zurechtfindet, noch mehr Spaß habt und damit wir Euch weiterhin ein top Bouldererlebnis bieten können.

Was ändert sich ab dem 3.5. an den Leveln?

  • Die Unterteilung der Schwierigkeitsstufen in den Leveln wird grundsätzlich etwas feinteiliger, insbesondere in den niedrigeren Leveln.
  • Level 1 umfasst weniger Schwierigkeitsgrade als zuvor, dafür werden im Level 9 mehr Grade zusammengefasst.
  • Durch die neue Aufteilung rutschen die meisten von Euch ein Level nach oben.

Eure Vorteile

  • Vorteile für die bestehende Boulder Community

Für die meisten von Euch ist die neue Aufteilung ein motivierendes Level Up! Euer Fortschritt beim Bouldern wird früher sichtbar, denn Ihr könnt Euch besser von Level zu Level arbeiten und habt eine leichtere Orientierung und einen größeren Belohnungserfolg, da Ihr die mittleren Level jetzt schneller erreicht. 📈 🙌

Zudem rutschen viele von Euch in der Schwierigkeitsskala ein Level nach oben und Ihr habt somit bei Eurem Besuch auch mehr unterschiedliche Level zur Auswahl, die Ihr z.B. zum Aufwärmen oder bei einer gemütlicheren Session nutzen könnt.

  • Vorteile für Boulder-Pros

Als Leistungssportler*in und Boulder-Enthusiast*in könnt Ihr Boulder im etwas einfacher gewordenen Level 8 in der Regel nach wie vor innerhalb einer Session toppen. Für Euch kommt der Sprung ins Level 9 nun früher (ab Fb 7b+ statt 8a). Durch Euer langjähriges Knowhow könnt Ihr selbst gut einschätzen, welche Level 9 Boulder für Euch machbar sind und habt durch unsere Anpassung eine größere Auswahl an potenziellen Projekten. 🤩 An der Anzahl der schwierigen Bouldern ändert sich nichts und es gibt weiterhin auch richtig schwere Banger.

  • Vorteile für Neukund*innen

Wer die ersten Male in die Boulderwelt kommt, findet sich durch die neuen Levelgrenzen noch einfacher bei uns zurecht. Grundsätzlich sind durch die Umstellung alle Level 1 Boulder schon beim ersten Besuch machbar, da sie nur noch die Fontainebleau-Grade 2a-3b umfassen (und nicht mehr 2a-4a). ✅ Gleichzeitig steht für die Einsteiger*innen unter Euch schon früher das erste Level Up auf dem Programm, da sich vor allem für Neulinge der schnellere Sprung von Level zu Level bemerkbar macht.

 

Insgesamt führt die Level-Anpassung zu einem schnelleren Sprung von Level zu Level, mehr Erfolgserlebnissen und einer größeren Auswahl an unterschiedlichen Leveln im eigenen Fähigkeiten-Bereich.

Zeit für Euer Level Up!

Wir verstehen, dass sich manche von Euch erst an die neuen Levelgrenzen gewöhnen müssen. Wir sind aber überzeugt, dass sie Euch viele Vorteile bieten und Eure nächsten Bouldersessions mit dem ein oder anderen zusätzlichen Level Up versüßen – ganz egal auf welchem Fähigkeitslevel Ihr unterwegs seid! 💯🆙

Logo_footer

Follow us: