×

Das Wichtigste zuerst: Fettes Danke, Leute! Die Summer Session ging dieses Jahr in die zweite Runde, es war wirklich ein mega Abend mit Euch und die vielen glücklichen Gesichter waren uns ein Fest! Von ungeduldig Wartenden auf den Beginn der Summer Session  bis zum ganz harten Kern, der um 3 Uhr morgens noch am Feuer chillte waren alle Event- und Feiervorlieben vertreten. So haben wir uns das doch alle vorgestellt, oder?

Nach dem Startschuss um kurz nach 18 Uhr wurden die Boulder endlich von ihren „Bitte bebouldern bleibenlassen“-Zetteln befreit und direkt eingeweiht. Unsere Routenbau Crew hatte sich die ganze Woche über mächtig ins Zeug gelegt, um Euch 30 echte Highlights in die Wände zu zaubern. Kletterkultur hat uns dafür mit fetten Volumen und Griffen von Blocz, BluePill, Unitholds und 360 unterstützt, die wir direkt von der Deutschen Meisterschaft übernehmen durften. Vielen Dank an Euch!

Mit roher Kraft an die Boulder ran zu gehen hat einen schnell mal aus der Wand befördert. Zum Lösen der Probleme war vor allem Technik, Bewegungsgefühl und sorgfältiges „Lesen“ der Boulder gefragt. Perfekt zum gemeinsamen Puzzeln, Tüfteln und Anfeuern. Oder um direkt gleichzeitig an einem Boulder zu arbeiten: Im Partnerboulder war es kuschlig und die Gliedmaßen des Boulderpartners wurden als Griff oder Tritt zweckentfremdet. Ein ziemlicher Spaß!

Um das Ganze richtig in Szene zu setzen haben wir die Wände in abgefahrenes Licht getaucht und unsere DJs Funkalot und Amfaw haben den passenden Soundtrack für eine geile Bouldersession geliefert.

Summer Session Eindruck von 2019

Summer Session Eindruck von 2019

Unser veranstaltungserprobtes Glücksrad hat währenddessen mit seinem Rattern einen ganz eigenen Klangteppich zum Nervenkitzel beigesteuert. Globetrotter Frankfurt, La Sportiva, Red Chili und CAMP haben sich auch dieses Jahr wieder nicht lumpen lassen und kistenweise Preise gesponsort. Es gab einen ordentlichen Batzen an Gutscheinen und jede Menge toller Sachpreise abzustauben. Die glücklichen Gesichter der Gewinner lassen wir einfach mal für sich sprechen.

In der Halle war mächtig was los, aber was wäre eine Summer Session ohne ein ordentliches Programm im Freien? Wir haben unseren gesamten Außenbereich in ein große Chillout Lounge verwandelt.

Mr. Schlemmer mit seinem Foodtruck ist quasi in letzter Minute für uns eingesprungen und hat am Grill schweißtreibende Höchstleistungen vollbracht, um Euch selbstgemachte Burger, Pommes und Falaffel zu kredenzen. Für alle Durstigen gab es an der Cocktailbar Eigenkreationen auf fritz Brausebasis: süß, scharf, fruchtig oder einfach nur erfrischend und sporttauglich-alkoholfrei. Perfekt um in den Couches und Liegestühlen zu versinken, sich’s gemütlich zu machen und das Freiluftkino Programm zu genießen. Wir haben die Einsendungen vom Boulderwelt Community Video Contest präsentiert und mit Euch gefeiert. Die Ergebnisse unserer Challenges Crazy Dyno, Not Intended Beta, Synchronbouldern und Around the World sahen vor allem nach sau viel Spaß beim Drehen aus, ob das nun schwerkraftignorierende Sprünge oder 15 Variationen eines einzelnen Zuges waren.

Es war also für jeden Geschmack was dabei, und während die ganz Hartgesottenen bis in die Morgenstunden an den Bouldern gepuzzelt haben (oder noch im Trainingsbereich am Ackern waren!?!), genossen die Freunde des gepflegten Chillens bis in die Morgenstunden das Lagerfeuer und die Kaltgetränke – trotz des nächtlichen Regens. Ein sehr gelungener Ausklang für ein sehr gelungenes Event mit Euch allen. Ein fettes Danke an unsere Community, an unsere Crew und alle helfenden Hände, die dieses Event gestemmt haben und an alle Unterstützer. Wir freuen uns jetzt schon auf die Summer Session 2020, aber abschließen möchten wir lieber mit „wir sehen uns bald wieder in Boulderwelt“.

Ihr findet alle Fotos von der Summer Session in unserer Fotogalerie.