×

Es ist endlich soweit – wir dürfen unter strengen Auflagen wieder unsere Tore für Euch öffnen! Wir freuen uns wirklich unglaublich und sind super psyched Euch wieder begrüßen zu dürfen! Wir haben die letzten Tage an einem umfangreichen Hygienekonzept gearbeitet, um Euch eine geschützte, sichere Umgebung beim Bouldern zu gewährleisten.

Durch die neuen Auflagen und dem Schutzkonzept ändert sich auch für Euch einiges. Daher bitten wir Euch, alle nachfolgenden Punkte dringend VOR Eurem Besuch durchzulesen, Euch dementsprechend vorzubereiten und beim Besuch in der Halle die Regeln einzuhalten.

A. Vorbereitung: Vor dem Besuch

1. Die Grundvoraussetzung für den Betrieb unserer Halle ist das Garantieren des Mindestabstands von mindestens 1,5m.

Um das zu gewährleisten, gibt es mehrere Möglichkeiten und Berechnungsgrundlagen für eine Maximalanzahl an Besuchern. Wir orientieren uns daher an den Vorschlägen des DOSB/DAV und setzen 7qm/Person Sportfläche an. So können wir ausreichend Fläche auf der Matte und den Freiflächen zusichern. Sollte die maximale Anzahl erreicht werden, oder wir sonst das Gefühl haben, dass die Abstände zu eng werden, behalten wir uns einen Einlass-Stopp vor. In diesem Fall würde das auf der Webseite über unsere Ampel (im Header der Startseite) in Echtzeit kommuniziert werden. Daher bitten wir Euch die Ampel immer vor Eurem Besuch zu checken. Sollte es zu Wartezeiten kommen, bitten wir Euch um etwas Geduld und den Abstand von 1,5m stets einzuhalten.

2. Wir sind verpflichtet die Umkleiden, Duschen und Waschräume zu sperren. Daher kommt bitte umgezogen und beachtet, dass wir auch keine Wertsachen wegsperren können. Die Toiletten sind geöffnet und es stehen ausreichend Waschbecken mit Seife (zusätzlich zu Desinfektionsmittel) zur Verfügung.

3.Bitte tragt im Haus stets Eure Community Maske (oder etwas Vergleichbares). Das heißt konkret: Maske tragen bis ihr auf der Bouldermatte seid! Also sowohl beim Check-In und Check-Out als auch beim Händewaschen, auf den Gängen, im Treppenhaus, in der Warteschlange und beim Bestellen im Bistro. Beim Sport selbst gibt es keine Maskenpflicht. Ihr könnt natürlich gerne freiwillig eine Maske beim Bouldern tragen.

4. Bitte bringt Euren Ausweis mit! Wir sind verpflichtet mögliche Ansteckungsketten nachverfolgen zu können und müssen Eure Kontaktdaten (vor allem Adresse!) anhand eines offiziellen Dokumentes überprüfen und in unserem System hinterlegen. Solltet ihr das nicht wollen, können wir Euch leider aktuell nicht bouldern lassen.

5. Bitte bringt Euch etwas Wärmeres zum Anziehen (z.B. Longsleeve, Weste) mit. Wir werden konstant lüften und daher kann es etwas kühler als sonst sein.

6. Fühlt in Euch hinein und kommt bitte nur, wenn ihr Euch absolut fit fühlt.

7. Wir haben zu unseren normalen Öffnungszeiten für Euch geöffnet. Wir bitten Euch aus Solidarität den anderen Boulderern gegenüber Eure Bouldersession auf 2-2,5 Stunden zu beschränken.

B. Beim Besuch

1. Um den Mindestabstand und die staatlichen Auflagen einzuhalten, erwartet Euch ein angepasster Check-In Prozess und eine etwas andere Wegführung, die auch dementsprechend markiert sein wird.

  • Wir müssen Euch ab sofort ein- und auschecken. Nur so können wir genau nachvollziehen, wann wer wie lange da war (Nachverfolgung möglicher Infektionsketten) und die maximale Besuchermenge steuern. Bitte kommt daher vor Verlassen der Halle bei uns zum Auschecken vorbei.  
  • Bitte haltet Euch an die markierten Laufwege und haltet stets mindestens 1,5m Abstand zu anderen Personen ein. Warteschlangen sind entsprechend markiert.

2. Verpflichtende Handhygiene:

  • Vor Betreten der Halle müssen die Hände desinfiziert werden. Dafür steht Desinfektionsmittel am Eingang zur Verfügung.
  • Es ist ein Muss sich VOR und NACH dem Bouldern gründlich mit Seife die Hände zu waschen. Darüber hinaus solltet ihr regelmäßig die Hände desinfizieren und möglichst Liquid Chalk nutzen.

3. Das oberste Credo zum Schutze lautet Abstand!

  • Bitte halten zu jedem Zeitpunkt, ob in der Warteschlange oder beim Bouldern, einen Mindestabstand von 1,5m ein!
  • Achtet noch mehr auf Eure Umgebung beim Bouldern. Wir werden die Abstandsregeln regelmäßig kontrollieren und behalten uns vor bei Nichteinhaltung das Bouldern zu untersagen.

4. Haltet Euren Ausweis bereit! Um mögliche Infektionsketten rückverfolgen zu können, werden wir bei Eurem ersten Besuch nach Wiedereröffnung Eure Adresse und Kontaktdaten in der Kasse gegenprüfen.

5. Beachtet stets zusätzlich die empfohlene Etikette: befolgt die Hust- und Niesettikette, fasst Euch beim Bouldern nicht ins Gesicht und erinnert Euch daran, dass jeglicher Kontakt zu vermeiden ist. Daher ist z.B. Handgeben oder Faust-Check untersagt.

6. Wir legen Euch Liquid Chalk nahe. Liquid Chalk kann durch den zusätzlichen Alkohol unterstützend desinfizierend wirken. Dieses könnt ihr bei uns vor Ort auch erwerben. Bitte teilt Euch kein Chalk mit anderen Boulderern.

FAQs

  • 1. Wie hoch in das Infektions-Risiko beim Bouldern?

    Bouldern ist eine kontaktlose Individual-Sportart und eine mögliche Übertragung des Virus durch Schmierinfektion ist sehr gering. Dennoch ist es essenziell beim Aufenthalt in der Halle immer 1,5m Mindestabstand zu wahren. Achtet also bitte darauf, dass ihr keine Gruppen bildet und z.B. nicht dicht nebeneinander auf der Matte sitzt, sondern Euch entsprechend verteilt, um den geforderten Abstand von 1,5m jederzeit einzuhalten.

  • 2. Muss ich den Mindestabstand auch einhalten, wenn ich mit meiner Familie bouldere oder mit Personen aus meinem eigenen Hausstand?

    Grundsätzlich gilt immer die aktuelle Coronaschutzverordnung, auch bei uns. Diese besagt in § 1:

    (1) Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer weiteren Person oder gemeinsam mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Öffentliche
    Verhaltensweisen, die geeignet sind, das Abstandsgebot des Satz 2 zu gefährden, wie etwa gemeinsames Grille oder Picknicken, sowie Tanzveranstaltungen sind unabhängig von der Personenzahl untersagt.

  • 3. Was beinhaltet Euer Hygienekonzept?

    Wir haben ein umfangreiches Hygieneschutzkonzept für unsere Gäste, aber auch für unsere Mitarbeiter ausgearbeitet. Die Sicherheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter hat für uns oberste Prio! Dazu zählt, dass wir unsere Putzrhythmen stark erhöhen, die Oberflächen mit geeigneten und empfohlenen Mitteln reinigen, wir in getrennten Teams arbeiten, stets Abstand wahren und an der Theke weitere Schutzvorkehrungen treffen (z.B. Spuckschutz u.v.m.)

  • 4. Ich habe Euch im Rahmen der #supportus Aktion unterstützt. Wie sieht der aktuelle Stand hier aus?

    • Alle Jahreskarten haben wir um 8 Wochen nach hinten verlängert und sind ab Montag gültig
    • Alle gekauften Karten (Jahres-, 11er-, und Prepaidkarten) sind aufgebucht und startklar. Falls ihr noch keinen Jahreskartenvertrag als Scan eingeschickt habt, bitte bringt diesen bei Eurem ersten Besuch mit.
    • Bei allen Boulderkids und Monatskarten Supportern haben wir uns bereits mit einer Lösung per Mail gemeldet.
  • 5. Wie sieht es mit dem Bistro aus? Können wir Kaffee trinken oder eine Pizza essen?

    Aktuell gibt es vor allem abgepackte Lebensmittel (wie Riegel) und verschlossene Getränke in Flaschen to go. Wir erweitern stückchenweise aber auch das vor Ort Angebot, z.B. gibt es ab dem 8.6. auch wieder leckeren Siebträger Kaffee.

  • 6. Finden wieder Kurse statt?

    Ja! Wir starten zunächst mit einem eingeschränkten Kursprogramm. Zunächst finden nur Boulderkurse für Erwachsene statt, und ab dem 8.6. auch die Boulderkids.

    Weiterhin findet leider noch nicht statt:

    • Kostenlose Einführung
    • Boulderführerschein
    • Kindergeburtstag
    • Gruppenveranstaltungen
    • Workshop für Familien
  • 7. Können wir Kletterschuhe ausleihen?

    Unsere Leihschuhe werden nach jedem Gebrauch innen und außen gründlich desinfiziert. Daher können wir diese auch weiterhin zum Verleih anbieten.

  • 8. Hat der Shop geöffnet?

    Unser Shop hat geöffnet. Voraussetzung ist das Einhalten der 1,5m Abstand. Beratung findet aktuell nicht statt.

  • 9. Wir waren noch nie bei Euch? Ist das ein Problem?

    Nein, wir nehmen auch weiterhin neue Gäste auf. Bitte informiert Euch gründlich vorab auf unserer Webseite, da zurzeit keine kostenlosen Einführungen stattfinden können und plant etwas mehr Zeit für die Anmeldung vor Ort ein.

  • 10. Kann ich beim Bouldern zuschauen?

    Nein, zurzeit dürfen wir keine Zuschauer in die Halle lassen, d.h. jede Person, die die Halle betritt, muss über die Theke einchecken und Eintritt (bei Begleitpersonen mindestens den Begleitpersonentarif) entrichten.

  • 11. Ist die Kinderwelt geöffnet?

    Zum Beginn der Sommerferien ist unsere Kinderwelt ab dem 04.07.2020 wieder regulär geöffnet. Entsprechend gelten auch unsere regulären Regeln für das Bouldern mit Kindern wieder:

    • Aufsichtspflicht durch Begleitperson in der Kinderwelt und nach wie vor auch im Mixed Bereich
    • Kletterschuhpflicht für Kinder im Mixed Bereich, diese können bei Bedarf ausgeliehen werden
    • Kinder unter 14 Jahre dürfen außerhalb des Mixed Bereichs in der großen Halle ausschließlich mit Boulderführerschein klettern.

    Geänderte Wegführung:
    Es gibt ein Einbahnstraßensystem. Eingang über die normale Treppe bei den Umkleiden, Ausgang über die hintere Treppe zum Trainingsbereich. Alle Wege sind deutlich markiert.

    Ansonsten gelten in der Kinderwelt alle Corona Regeln wie im Rest der Halle. Für Kinder unter 6 Jahren besteht keine Maskenpflicht.